Neuigkeiten:



Sonn-&Feiertags keine Gästekarten auf Süd.


Da es am Sonntag wieder starken Südwind haben wird und in den Alpen Föhn ist, möchten wir darauf hinweisen, dass wir (generell) an Sonntagen und Feiertagen bei Südwind keine Tageskarten mehr verkaufen.

Unser Südstartplatz ist sehr speziell. Egal an welches Fluggelände man in der Region denken mag. Heckenkopf, Oberemmendorf, Böhming, Messelberg, Aalen, Oberkochen und und und… alles Startplätze fern der “Zivilisation”. Unser Südstart liegt am stark frequentiertesten Aussichtspunkt des Fränkischen Seeenlands bzw. der Hesselbergregion!
Der Wanderweg an dem alle Spaziergänger (z.B. Familien mit Kinderwagen) vorbei laufen, führt genau durch unseren Startplatz. Deshalb ist auch ein Toplandeverbot bis 17:00 Uhr.

Es darf niemals passieren, dass Fußgänger beim Start gefährdet werden. Vereinsmitglieder und Jahreskartenbesitzer wissen was sie sich zutrauen können und starten nicht. Bei Tagesgästen fehlt des öfteren diese defensive Selbsteinschätzung. – Jetzt bin ich da, jetzt will ich auch fliegen. –
– In der Kompressionszone des Hanges und noch dazu in der Düse “auslegen” und sich dann in den Bremsen abstützend rückwärts über den Hang geblasen werden.. –
..das geht bei uns einfach nicht! Wen man selten an diesem Hang fliegt sollte man nicht an einem solchen Startkwind – Feiertag seinen ersten Flug machen. Wir bitten um Verständnis. Ein schöner Soaringflug wird das eh nicht. ;-)

An allen anderen Tagen oder bei Nordwind, gerne. :-)


Frankensein.de Beitrag vom Hesselberg


Ein schöner Beitrag von www.Frankensein.de über die Gleitschirmflieger auf dem Hesselberg.

https://frankensein.de/gleitschirmfliegen-am-hesselberg/?fbclid=IwAR1Ak0V-bJWkaJCyDo4Ig0cbWo43Q21Km1SfEir5Rgkwb-lpflXA_4s5pRM


Sperrungen aufgehoben


Liebe Hesselbergflieger

Ab sofort wird der Flugbetrieb in unseren Geländen Hesselberg und Lentersheim wieder aufgenommen. Tageskarten an Gäste werden vorerst nicht wieder ausgegeben. (Jedoch nicht an Sonn-&Feiertagen bei Südwind. 22.06.2020)

Verpflichtend sind die Einhaltung der Corona Verhaltensregeln.

https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/
Die DHV Infos hängen an den Startplätzen aus.

Darüber hinaus hat der DHV zusätzlich das Verhalten detailliert hier beschrieben

https://www.dhv.de/fileadmin/user_upload/files/2020/05/infektionsschutz_massnahmen_gs_und_hg_flugsport.pdf


Fliegen am Hesselberg


Liebe Hesselbergflieger,

Ab sofort ist am Hesselberg für Vereinsmitglieder des Hesselbergflieger e.V. und Jahreskartenbesitzer 2020 „Hike & Fly“ möglich. Für Tagesgäste ist weiterhin die Geländesperrung gültig.

Hier ein Auszug der DHV Mitteilung vom 20.04.2020

vereinzelte Gleitflüge sind für Piloten möglich, die zu Fuß zum Startplatz wandern und dann zum Landeplatz fliegen. Sport an der frischen Luft ist erlaubt, § 4 Abs. 3 Nr. 7 Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.

Unter dem Aspekt des Gemeinwohls wird aber darum gebeten, den Sport an der frischen Luft in der unmittelbaren näheren Umgebung durchzuführen. Es wird dringend davon abgeraten, dass man zur Sportausübung über größere Strecken irgendwo hinfährt.

Dr. Annalena Scholl, Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, Referat 51 – Stabsstelle Recht-Corona

In Bayern ist also folgendes möglich: Aufgrund der Ausgangsbeschränkung können lokal vereinzelte Flüge zum Landeplatz nach einem Aufstieg zu Fuß (körperliche Betätigung – Sport in der freien Natur) durchgeführt werden. Voraussetzung für einen solchen Hike & Fly Flug: Beachtung der Bayrischen-Corona- Allgemeinverfügung:

https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2020-205/

Auszug: „7. Sport und Bewegung an der frischen Luft, allerdings ausschließlich alleine, mit einer weiteren nicht im selben Hausstand lebenden Person oder mit Angehörigen des eigenen Hausstands und ohne jede sonstige Gruppenbildung und…….“. In Bayern darf die eigene Wohnung nur bei vorliegen eines triftigen Grundes verlassen werden.

Zu den oben aufgeführten Kriterien ist  zwingend zusätzlich einzuhalten:

Keine Auffahrt zum Startplatz  oder Equipment hochfahren etc.

Autos in der Nähe des Landeplatzes parken, wenn möglich Wanderparkplätze benutzen, ansonsten ohne Behinderung der Landwirte etc.

Vorgegebene Laufwege benutzen(Schonung Natur etc.)

Es ist Rücksicht von allen gefordert, in so schwierigen Zeiten stehen wir natürlich mit unserem Sport im Blickwinkel der Öffentlichkeit.

Bitte haltet euch alle an die Regeln

Danke und viele Grüße

Die Vorstandschaft

Hesselbergflieger  e.V.